WTA

WTA ist die Abkürzung der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V.. Die WTA wurde 1976 in München gegründet und ist heute in sieben europäischen Ländern vertreten. Das beständige Ziel der Vereinigung liegt darin, sowohl Merkblätter als auch Richtlinien zu den Themen und Problemen im Bereich der Altbausanierung sowie Baudenkmalpflege zu erarbeiten. Ihre Veröffentlichungen sollen geltende DIN-Normen in erster Linie ergänzen, führen im Einzelfall aber auch zu deren Überarbeitung oder Abschaffung.

Heute gelten die WTA-Merkblätter beim Bauen im Bestand als wertvolle Hilfe, wenn Normen und gesetzliche Vorschriften entweder fehlen oder als überholt gelten.

Webseite: http://wta-international.org/

Allgemein