Zeitwert

Der Zeitwert gibt den Preis eines Gegenstandes an, den er zum Zeitpunkt eines Schadenseintritts hat. Dieser Begriff ist insbesondere im Versicherungswesen anzutreffen, wenn es um die Abwicklungen von z. B. eines Wasserschadens geht.

Zellulose

Die Zellulose ist der Grundstoff bei der Papierherstellung. Sie wird aber auch im Baubereich vielfältig eingesetzt. Ein Beispiel ist die Zellulose-Dämmung, welche zum Füllen von Hohlräumen genutzt wird. Dabei handelt es sich meist um Remittenden, also Bücher oder Zeitungen, die der Handel aufgrund von Mängeln nicht weiterverkauft. Um die Brennbarkeit der Zellulose zu senken, wird das Material mit Borsalz behandelt und Jute zur Stabilisierung hinzugefügt. Das Resultat sind Platten, mit welchen Wände, Decken und sogar Dächer gedämmt werden.

Ein besonderer Vorteil der Zellulosedämmung liegt in ihrer Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern und wieder abzugeben, ohne Dämmverluste hinnehmen zu müssen. Dadurch wird gleichzeitig das Raumklima reguliert und die Luftdichtheit aufgewertet.

Zementleim

Der Zementleim ist ein Gemisch aus Wasser und Zement, von dessen Gewichtsverhältnis die Qualität von Beton und Mörtel entscheidend beeinflusst wird.

Zugfestigkeit

Als Zugfestigkeit wird der Quotient aus maximal aufnehmbarer Zugkraft und Querschnittsfläche eines einachsig beanspruchten Probekörpers bezeichnet.