Akustische Leckortung

Die akustische Leckortung erfolgt über ein spezielles Horchmikrofon, das die charakteristischen Geräusche von Wasser- und Heizungsrohren aufnimmt. Man unterscheidet dabei zwischen der Körperschallschwingung des Rohres, verursacht durch den Wasseraustritt an der Leckage, und dem eigentlichen Leckgeräusch, verursacht durch die Bewegung des Wassers. Die Körperschallschwingung breitet sich von der Leckage in beide Richtungen des Rohrverlaufs aus und ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Grundsätzlich gilt: je lauter das Geräusch, desto näher liegt die Leckage.