Deutscher Schimmelpilztag 2016

Deutscher Schimmelpilztag 2016 in Neuss

Am 22. und 23. Januar 2016 findet der Deutsche Schimmelpilztag 2016 im Hotel „Fire & Ice“ in Neuss statt. Die Veranstalter laden zu einem umfangreichen Programm von Referenten aus dem In- und Ausland. In diesem Jahr wird die Theorie darüber hinaus um vier Themenworkshops erweitert.

Die Problematik des Schimmelpilzbefalles in Innenräumen bietet seit jeher enormen Gesprächsstoff in der Fachwelt. Während der Vorträge werden deshalb nicht nur aktuelle Fragestellungen behandelt, sondern auch Lösungsansätze näher betrachtet. Dabei reichen die Vortragsinhalte von schimmelbedingten Krankheitsbildern über die Werteinschätzung von befallenen Immobilien bis hin zu schimmelpilzresistenten Baumaterialien.

Im Praxisteil ergänzen die neuen Workshops die Veranstaltung um analytische Methoden sowie Feuchtigkeitsmessungen. Ebenso wird eine Fragerunde mit Juristen angeboten, damit rechtliche Aspekte ausgiebig diskutiert werden können.

Unter dem Motto „Schimmelpilzschäden nachhaltig sanieren“ konnten Teilnehmer bereits 2014 viele Eindrücke und Ergebnisse aus Gesundheit, Sanierung und Gutachterwesen gewinnen. Die Veranstalter möchten so auch 2016 an den vorangegangenen Erfolg der Veranstaltung anknüpfen und freuen sich auf eine rege Teilnahme.

Anerkannte Fortbildung

Der Deutsche Schimmelpilztag 2016 wurde als zertifizierte Fortbildung anerkannt. Weitere Informationen finden Sie unter www.deutscher-schimmelpilztag.de.

Das Programm auf einen Blick

Informieren Sie sich über Programminhalte, die Themenworkshops und alle Referenten.

Gerätepark für die Dämmschichttrocknung aufgerüstet

Bei der Dämmschichttrocknung ist erfahrenes, fachkundiges Personal ebenso wichtig wie modernes, zuverlässiges Equipment. Und damit wir Ihnen im Schadenfall immer den bestmöglichen Service bieten, haben wir unseren Gerätepark aufgerüstet. Somit sind seit Dezember 2015 die neuen, innovativen Aercube Dämmschichttrockner von AERIAL bei uns im Einsatz.

Wasserschäden, welche die Unterbodenkonstruktion betreffen, werden mittels dieser Geräte getrocknet. Darüber hinaus lässt sich ein sogenannter Trocknungsturm, bestehend aus mindestens einem Seitenkanalverdichter und einem Wasserabscheider, um HEPA-Filter oder Schalldämpfer erweitern. Das Filtermodul verhindert die Ausbreitung von luftgetragenen Schadstoffen im Gebäude. Der Schalldämpfer reduziert die Geräuschentwicklung insgesamt, was besonders in Privathaushalten zum wichtigen Kundenvorteil wird.

Dank der enormen Flexibilität der Geräte ist es uns möglich, in nahezu jedem Schadenfall die optimale Gegenmaßnahme zu installieren.

Profitieren Sie von unserem Know-How und modernster Technik, damit Sie möglichst schnell wieder trocken arbeiten und wohnen können.

So erfolgt die Austrocknung von Unterbodenkonstruktionen nach einem Wasserschaden:

Die neuen Aercube Trocknungssysteme von AERIAL im Überblick:

Mobile Heizsysteme von Bautrocknung Liesner

Mobile Heizgeräte vom Fachmann mieten

In unserem Miet-Shop finden Sie mobile Heizgeräte für die temporäre Beheizung von Baucontainern, Rohbauten, Werkstätten oder Lagerhallen. Dank kurzer Abrufzeiten und attraktiver Konditionen lassen sich auch Engpässe in Ihrem  Gerätepark wirtschaftlich überbrücken. Bei der Auswahl der angebotenen Heizer vertrauen Sie dabei auf eine Selektion zuverlässiger Produkte, die unsere eigenen Techniker Tag für Tag in der Praxis einsetzen.

Mit dem Fokus auf Elektroheizer profitieren Sie zusätzlich von weiteren, wichtigen Vorteilen. Die Geräte können problemlos in geschlossenen Räumen betrieben werden, da kein Sauerstoff verbraucht wird. Ihr flexibles Handling und die schnelle Einsatzbereitschaft sorgen außerdem dafür, dass Räume fast jeder Art und Größe ohne besonderen Aufwand beheizt werden können. Leistungsklassen von 1,6 kW bis 22 kW garantieren individuell immer die optimale Dimensionierung.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, einen Raum direkt oder indirekt zu beheizen. Während Elektroheizgeräte der TDS-Serie am besten zentral in der Räumlichkeit aufgestellt werden, können die Modelle der Serien TDE und THE die Warmluft über Schläuche noch gezielter verteilen.

Positiver Nebeneffekt für die Luftentfeuchtung

Bei niedrigen Raumtemperaturen unterstützt der Einsatz mobiler Heizgeräte die Effizienz von Luftentfeuchtern. Da warme Luft größere Mengen Feuchtigkeit aufnimmt, können Luftentfeuchter bei höheren Raumtemperaturen entsprechend mehr Feuchtigkeit aus der Luft abscheiden. Anhand dieser Kombination lässt sich die Trocknungsdauer teils wesentlich verkürzen.

>Alle Mietgeräte der Kategorie Beheizung auf einen Blick.

Richtig handeln bei Schimmelpilzbefall in Gebäuden

Die Gefahr von Schimmelpilzbefall in einem Gebäude entsteht dann, wenn Feuchtigkeit über längere Zeit auf Baumaterialien einwirken konnte. Zwar sind die Schimmelpilzsporen praktisch allgegenwärtig, jedoch bietet erst eine zu hohe Luftfeuchtigkeit oder ein mangelhaft beseitigter Wasserschaden den Nährboden für die zunächst unsichtbare Gefahr. Sobald sich die bekannten Stockflecken bemerkbar machen, ist es in der Regel schon zu spät.

Abhängig von der Schimmelart drohen weitreichende Folgen für die Gesundheit und das Bauwerk. Menschen leiden dann häufig unter Atemwegsbeschwerden, chronischen Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Übelkeit. Risikogruppen wie Allergiker und Kinder trifft es grundsätzlich schwerer.

Materialien wie Holz oder Rigips drohen sich komplett zu zersetzen. Im schlimmsten Fall droht Einsturzgefahr!

Um sämtliche Gefahren vollständig aus dem Weg zu räumen, bedarf es deshalb immer der professionellen Schimmelpilzbeseitigung durch einen Fachmann. Umfangreiche Desinfektionsmaßnahmen bilden die Basis im Kampf gegen Schimmelpilze. Gezielte Rückbaumaßnahmen müssen im Einzelfall ebenso in Betracht gezogen werden. Wer hier an der falschen Stelle spart, verschlimmert unweigerlich das Ausmaß der Schäden.

Praxishinweis: Wir empfehlen vor einer Trocknungsmaßname zu prüfen, ob durch eine prophylaktische Desinfektion ein Schimmelpilz- oder Bakterienbefall vermieden werden kann.

Wenden Sie sich bei Fragen zum Thema Schimmelpilze in Gebäuden an unsere kompetenten Ansprechpartner. Sie erreichen uns entweder telefonisch unter +49 (0) 2867 908210-0 oder per E-Mail unter info(at)liesner.de.

 >Beispiele aus dem Alltag finden Sie auf unserer Themenseite.

Digitalisierung am Bau

Die Nutzung von Smartphones und Tablets hat längst in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens Einzug gehalten. Welche Vorteile der digitale Fortschritt darüber hinaus konkret am Bau bietet, war Thema der Münsteraner Bautage am 13. November 2015.

Digitale Medien und moderne Technik haben unseren Alltag tiefgreifend verändert und weitestgehend erleichtert. Dennoch steht der Mensch im Rahmen jeder Modernisierung im Mittelpunkt. Dessen müssen sich Unternehmen bei der Einführung neuer Technologien stets bewusst sein. So hielt der eröffnende Impulsvortrag fest, dass die Digitalisierung der Arbeitswelt kaum ein organisatorischer Akt ist, sondern ausdrücklich psychologischen Aspekten unterliegt.

In erster Linie gilt es Angestellte und insbesondere Führungskräfte in die Einführung digitaler Medien mit einzubinden. Viele fürchten in diesem Zusammenhang den Machtverlust der eigenen Position und sehen möglicherweise den eigenen Arbeitsplatz gefährdet. Hier müssen Unternehmen ein Umdenken der Mitarbeiter herbeiführen und deren Bedürfnisse ausreichend bedienen. Erst wenn die Arbeitszufriedenheit gewahrt wird, lässt sich ein Boykott der kostenintensiven Technik vermeiden. Schließlich besteht das Ziel der Digitalisierung nicht darin jegliche Kontrolle über den Menschen zu erlangen, sondern seine Effizienz sowie die der Arbeitsabläufe nachhaltig zu optimieren.

Während verschiedener Workshops wurden den Teilnehmern in Münster hierzu von der digitalen Materialerfassung bis hin zur 3D-Drucktechnik sinnvolle Technologien vorgestellt. Zu den Innovationen zählte zum Beispiel die M3B Software, welche digitale Messdaten des Leica Disto drahtlos auf dem Tablet empfängt und so im Sanitärbereich eine präzise Raumplanung virtuell in 3D ermöglicht. Mit der App „eBauen“ lässt sich dagegen die oft leider mangelhafte Kommunikation unterschiedlicher Firmen an einem gemeinsamen Bauprojekt sinnvoll zusammen führen.

Auch in Zukunft wird die Welt immer smarter werden. Die Entwicklung vom Webstuhl zur heutigen, intelligenten Vernetzung hat gezeigt, dass Ressourcen effizienter genutzt und die Produktivität stetig gesteigert werden kann. Es ist deshalb an der Zeit Impulse in den Betrieben zu setzen, damit die Vorteile der Digitalisierung flächendeckend genutzt werden.

Das positive Feedback der weit über einhundert Teilnehmer als auch der rege Austausch mit den Ausstellern  führte bereits zur Ankündigung der Münsteraner Bautage im Herbst 2016. Weitere Informationen dazu auf www.hbz-bildung.de.

Die optische Wiederherstellung keramischer Bodenbeläge nach einem Wasserschaden

Nach einem Wasserschaden muss die Dämmschicht unter dem Estrich in den meisten Fällen professionell ausgetrocknet werden. Während die technische Trocknung von Unterböden mittlerweile zur gekonnten Routine zählt, ergaben sich früher wie teils auch noch heute gewisse Schwierigkeiten bei der Vorbereitung für die Trocknungsmaßnahme. Hierzu ist es nämlich meist nötig, dass Löcher in den Oberboden gebohrt werden, um dort Luftschläuche für die Trocknungsmaßnahme zu installieren.

In der Vergangenheit wurden betroffene Fliesen schlichtweg zerstört. Objekteigentümer waren dann darauf angewiesen, passende Ersatzfliesen zu besitzen oder ähnliche Fliesen nachzukaufen. Mit den Jahren etablierte sich später eine Möglichkeit zur zerstörungsfreien Fliesenentnahme. Das Verfahren reduzierte zwar die Beschädigungen an den entnommenen Fliesen, bot hierfür jedoch keine Garantie.

Das patentierte Verfahren von CeraVogue bietet an dieser Stelle eine absolut innovative Lösung um keramische Bodenbeläge minimalst zu beschädigen und sie anschließend optisch sogar aufzuwerten. Bei dieser Technik werden vor Beginn der Trocknungsmaßnahme gemeinsam mit dem Kunden punktgenau die Positionen der Bohrlöcher bestimmt. Sie wählen dann aus einer großen Auswahl keramischer Einleger, die aus, die Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Solche Einleger sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich und können sogar mit individuellen Mustern geliefert werden. Im Anschluss an die Wasserschadenbeseitigung werden dann alle Bohrlöcher mittels der ausgewählten Keramikeinleger verschlossen sowie farblich passend verfugt. Am Ende entsteht somit ein stimmiges Gesamtbild.

Beispiele aus der Praxis veranschaulichen die hervorragenden Möglichkeiten, die das CeraVogue-Prinzip bereit hält:

Individuelle Keramikeinleger können Sie vorab sogar mit dem CeraVogue-Musterkonfigurator erstellen.

Auch unser Unternehmen vertraut bei Wasserschäden auf das schonende, innovative CeraVogue-Verfahren. Lassen Sie sich bei Interesse einmal ganz unverbindlich beraten. Gerne erläutern wir Ihnen die Vorteile auch anhand Ihres persönlichen Fallbeispiels!

 

Bautrocknung-NRW: „Gefällt mir“

Wir sind immer neugierig, was Sie über uns denken. Und wir möchten Ihnen keine Neuigkeiten vorenthalten. Deshalb finden Sie die Ralf Liesner Bautrocknung GmbH & Co. KG auch auf Facebook! Auf unserer Unternehmensseite Bautrocknung-NRW informieren wir über aktuelle Themen und Wissenswertes aus der Branche. Ein „Like“ genügt und Sie verpassen fortan keine Meldungen mehr: Ob Veranstaltung, Produktneuheit, Stellenangebot oder Praxisbericht.
In den Kommentaren stellen wir uns außerdem gerne jeglichem Feedback, damit wir unseren Service in Zukunft noch besser gestalten können. Sie vermissen gar etwas? Dann teilen Sie es uns doch kurzerhand mit!

Jetzt Fan werden: Bautrocknung-NRW auf Facebook

Soziales Engagement – Stark vor Ort mit Firma Ralf Liesner

Nachhaltiges Handeln im lokalen Umfeld“ – Das haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Bereits seit vielen Jahren engagiert sich die Firma Ralf Liesner als gute Bürgerin“ auf der lokalen Bühne und unterstützt Vereine und soziale Einrichtungen.

Traditionen, Kultur und Jugendarbeit liegen uns besonders am Herzen. Wir sehen uns daher nicht bloß als ein wirtschaftliches Unternehmen, sondern als fester Bestandteil einer Gesellschaft. Und genau dort möchten wir wichtige Projekte mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen. Vor allem in unserer Heimat möchten wir die hohen Werte des gesunden Miteinanders wahren und lokale Initiativen fördern, die insbesondere den Jüngsten zu Gute kommen.

Gemeinsam erreichen wir mehr

Sport verbindet die Generationen durch alle gesellschaftlichen Schichten und aus allen erdenklichen Herkunftsorten. Jedes Turnier, ob Tennis oder Fußball, ist immer ein echtes Event. Meistens fiebern wir sogar selbst mit. Damit solche Erlebnisse noch lange weiterhin regelmäßig durchgeführt werden können, engagiert sich die Firma Ralf Liesner gerne. Unser großes Lob geht an dieser Stelle auch an all jene, die diese Mentalität ebenso pflegen und unterstützen.

Hier engagieren wir uns

Sportvereine, gemeinnützige Organisationen, Kulturverbände – sehen Sie selbst.

Wasserschaden – Wettlauf gegen die Zeit

Der Wasserschaden reiht sich hoch oben unter den Schreckensszenarien von Gebäudeeigentümern und deren Bewohnern ein. Und das zu Recht, wie wir aufgrund unserer langjährigen Praxiserfahrung feststellen müssen. Offensichtliche, bestimmungswidrige Wasseraustritte sorgen häufig bereits ausreichend für kostenintensive Trocknungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen.  Eine besondere Gefahr geht darüber hinaus allerdings von zu spät gemeldeten, nicht entdeckten oder gar verharmlosten Wasserschäden aus. Liegt ein solcher schon einige Zeit zurück, wächst das Ausmaß des Schadensbildes um ein Vielfaches.

Um schwerwiegenden Folgeschäden entgegen zu wirken, ist immer schnelle und vor allem professionelle Hilfe gefragt. Dank dem aktuellen Stand von Mess- und Trocknungstechnik können die Ursachen des Wasserschadens präzise ermittelt und seine unmittelbaren Auswirkungen effektiv beseitigt werden. Es wird dennoch stets vorausgesetzt, dass prompte Erstmaßnahmen wie das Absperren der Wasserleitung oder die Sicherung des Inventars vorgenommen werden.

Ganz anders sieht es aber dann aus, wenn das Wasser und das Klima über längere Zeit auf die Bausubstanz einwirken konnten. Die bekannteste Konsequenz: Schimmel. Schimmelpilze sind gesundheitsgefährdend und erfordern außerdem spezielle Beseitigungsmaßnahmen, um einen Wiederbefall zu vermeiden. Je nach Grad der Ausbreitung fallen zusätzlich Einrichtungsgegenstände oder andere Besitztümer dem Befall zum Opfer und müssen entsorgt werden. Holzkonstruktionen, insbesondere Holzbalkendecken, können nach einem Wasserschaden ebenso von Pilzen befallen werden. Breitet sich der Hausschwamm aus, besteht im schlimmsten Fall Einsturzgefahr.  Versicherte müssen sich an dieser Stelle außerdem darüber im Klaren sein, dass der Versicherungsschutz bei versäumter oder verspäteter Schadensmeldung oder –begrenzung meist sogar erheblich an Umfang verliert.

Sollte der Ernstfall dann doch einmal in Kraft treten, gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und diese Erstmaßnahmen zu ergreifen:

  • Wasserzufuhr abstellen.
  • Stromversorgung ggf. unterbrechen.
  • Ausgetretenes Wasser beseitigen oder den Notruf verständigen.
  • Inventar das in Gefahr ist „retten“.
  • Das Schadensbild dokumentieren, am besten fotografisch.
  • Den Schaden der Versicherung oder dem Vermieter sobald als möglich melden.

Die Ralf Liesner Bautrocknung GmbH & Co. KG steht Ihnen bei einem Wasserschaden ab der ersten Schadenmeldung mit allen Leistungen zur Seite. Als Spezialisten der Bauwerkstrocknung und mit über 20 Jahren Erfahrung sorgen wir dafür, dass Ihr Heim schnell wieder trocken und wohnlich wird.

Qualifizierte Messtechnik und punktgenaue Leckortung

Die Auswirkungen von Feuchtigkeit in und an Gebäuden sind ebenso vielfältig wie die Ursachen für die Feuchtigkeit selbst. Und um genau diese zu bestimmen, setzen wir auf modernste Messtechnik und präzise Verfahren in der Leckortung. Denn nicht immer zeigt sich auf den ersten Blick, wo das Wasser exakt aus der Leitung austritt oder weshalb ein bestimmter Raum sonst Feuchtigkeitsschäden aufweist. Schließlich führen Wasserschäden nicht allein ausschließlich zu bröckelndem Putz sowie Schimmel. Auch bisher verborgene Mängel am Bauwerk wirken sich auf das Raumklima und den Zustand der Bausubstanz aus. Wärmebrücken oder selbst kleine Undichtigkeiten führen mit der Zeit zu sichtbaren und oft weitreichenden Auswirkungen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und mit einem Team hervorragend ausgebildeter Spezialisten stellen wir den Sachverstand, um jeden Schadenfall individuell und kompetent zu lösen. Wie in allen anderen Bereichen bieten wir natürlich auch bei der Messtechnik und Leckortung einen durchdachten Rundum-Service.

Eine zerstörungsfreie Ortung des Schadens steht an erster Stelle. Hier nutzen wir ein großes Spektrum an Diagnoseverfahren, die Feuchtigkeitsuntersuchungen sämtlicher Bauwerksbestandteile erlauben. Messungen des Raumklimas, die Thermografie sowie optische Inspektionsmaßnahmen ergänzen den Einsatzradius. Von Fall zu Fall wird so sichergestellt, dass jede Analyse mehrdimensional erfolgen kann. Anhand der ermittelten Daten stellen wir dann ein detailliertes Profil der Sachlage zusammen, das zur Planung der Schadensbehebung herangezogen wird. Die Messwerte, Erkenntnisse und Rückschlüsse bilden die Grundlage für die Auswahl geeigneter Maßnahmen, welche eine effektive Bausanierung oder Bauwiederherstellung erfordern. An dieser Stelle greift dann unser fundiertes Know-How aus der Bautrocknung und Sanierung.

Lassen Sie sich auf Wunsch gerne einmal beraten. Gerne erklären wir Ihnen im direkten Bezug auf Ihr Anliegen die Möglichkeiten einer Feuchtigkeitsuntersuchung. Rufen Sie unter Tel. +49 (0) 2867 908210-0 an oder schreiben Sie an info(at)liesner.de.