FSU Schadentage 2022: Schadensanierung zum Schutz von Mensch und Umwelt

FSU-Schadentage 2022: Schadensanierung zum Schutz von Mensch und Umwelt

„Allein sind wir stark. Gemeinsam sind wir stärker.“ Das gilt für sämtliche Lebensbereiche und auch bei der Schadensanierung ist Zusammenarbeit besonders wichtig. Diese Erfahrung machen wir als Bautrocknungsunternehmen Tag für Tag auf ein Neues. Das betrifft aber nicht nur unseren gelebten Arbeitsalltag im Team. Wir sind der Ansicht, dass eine kontinuierliche Weiterbildung und ein konsequenter Austausch mit Spezialisten die beste Strategie ist, um Schäden für unsere Kunden auch in Zukunft professionell und schnell beheben zu können. Dabei setzen wir auf ein starkes Partnernetzwerk und Verbandsarbeit auf Augenhöhe. Dieses realisieren wir u.a. gemeinsam als Mitglied im Fachverband Sanierung und Umwelt, dem FSU e.V. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen den Verein und die kommende Veranstaltung „Schadentage 2022“ vor, erklären Ihnen, warum wir ein Teil des Netzwerks sind und welche Vorteile unsere Kunden daraus ziehen können. 

Ein Verband, gemeinsame Ziele: Was ist der FSU e.V.?

Vernetzung bedeutet, Mehrwerte für die Gegenwart und die Zukunft zu schaffen. Ein gelebtes Netzwerk fördert nicht nur einen übergreifenden Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen allen Netzwerkpartnern, sondern sollte so gestaltet sein, dass alle ihre Stärken jederzeit einbringen können und somit alle von der Zusammenarbeit profitieren. Deshalb begannen sich die Brand- und Wasserschadensanierer bereits Ende der 80er-Jahre als Interessenvertretung ihrer Branche zu organisieren. Die Zielsetzung? Die Sicherung und Weiterentwicklung von Qualität und Leistung bei der:

  • Brandschadensanierung
  • Wasserschadensanierung
  • Schimmelpilzsanierung
  • Schadstoffsanierung
  • Kumulschadensanierung

Das Netzwerk rund um die Schadensanierung besteht aus Experten in diesen Bereichen. Die Mitgliedsunternehmen werden laut Angaben des FSU jährlich annähernd zu einer halben Million Schadensfällen gerufen, beschäftigen rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und decken weit über 65 % des Marktes ab. Diese Mitglieder erweitern im FSU-Netzwerk kontinuierlich ihr Wissen und tauschen dieses sowie ihre wertvollen Erfahrungen untereinander aus, immer auch mit Blick auf Ressourcenschonung zum Schutz von Mensch und Umwelt. Der Austausch erfolgt u.a. bei qualifizierten Arbeitskreisen, in denen die Mitglieder die Themen selbst bestimmen. Hier werden wichtige Fragen beantwortet und auch, falls notwendig, Fachwissen von Experten aus anderen Verbänden oder Institutionen eingeholt. Darüber hinaus bietet der FSU Seminare und Workshops an, die sich praxisnah an den Bedürfnissen der Mitglieder orientieren und bei denen sich die Mitglieder zum Teil nicht nur weiterbilden können, sondern auch gezielt auf erweiterte Abschlüsse hinarbeiten. Zudem veranstaltet der Verband Branchenmessen, wie auch die „Schadentage 2022“. 

Warum ist Bautrocknung NRW im FSU e.V. Partnernetzwerk?

Wissen ist Macht. Wir sind überzeugt, dass das auch für den Bereich der Schadensanierung gilt, um sinnvolle Strategien im Kampf gegen Schäden zu entwickeln. Daher ist es für uns besonders wichtig immer auf dem neuesten Stand zu sein, damit wir unsere Kunden auch in Zukunft kompetent beraten können und die Schadenbeseitigung weiterhin professionell abläuft. Der Austausch im Netzwerk ist dabei stets kollegial. Das schätzen wir als Unternehmen. Als Schadensanierer sind wir zudem immer wieder mit Änderungen konfrontiert. Dazu zählt, Gesetze, Verordnungen und Richtlinien ordnungsgemäß umzusetzen, die Kostenvorgaben der Versicherungswirtschaft einzuhalten und unter Zeitdruck die Schäden optimal zu beseitigen als auch den Bürokratieaufwand effizient bewältigen zu können. Hier sind wir als Mitglied im Partnernetzwerk mit einem umfangreichen Wissensangebot jederzeit gut gewappnet. Darüber hinaus ist uns der Nachhaltigkeitsgedanke besonders wichtig, um Sanierungen auch im Sinne der Umwelt durchführen zu können. Dieses steht beim FSU mit im Vordergrund. Hier bietet der Verband gezielte, umweltgerechte Förderungsmaßnahmen an.

Die FSU Schadentage 2022 (09.-10. November 2022 in Hildesheim)

Mit den FSU-Schadentagen 2022 vom 09. – 10. November 2022 in Hildesheim fördert der FSU e.V. den übergreifenden Dialog mit Versicherungen und Sachverständigen der Sanierungsbranche. An zwei spannenden Tagen finden Vorträge, Vorführungen und interessante Gespräche rund um das Gebiet der Schadensanierung statt! Dabei können alle Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen der Branche werfen und auch in den direkten Dialog mit den Geschäftsleitungen der Mitgliedsunternehmen, der Lieferanten und Partnern gehen. 

Sie sind Versicherer oder Sachverständiger in der Sanierungsbranche und möchten gerne an der Veranstaltung teilnehmen?

Als Teilnehmer der Veranstaltung profitieren Sie von zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionen sowie einer gemeinsamen Abendveranstaltung am ersten Tag. Am zweiten Tag stehen darüber hinaus weitere spannende Themen und Vorträge an, bei denen die Anforderungen und Herausforderungen in der Sanierung intensiv beleuchtet werden. Eine Übersicht über das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:

https://fsu-ev.de/events/fsu-schadentage-2022-in-hildesheim/

Sie finden die Arbeit des FSU interessant und möchten sich weiter informieren? Dann kommen Sie doch auf die Webseite und wir zeigen Ihnen weitere Einblicke in die Verbandsarbeit:

https://fsu-ev.de/

close

Der kostenlose Newsletter von
Bautrocknung NRW

Verpassen Sie keine Nachricht und seien Sie einer von bereits 172 Abonnenten des kostenlosen Monatsnewsletters von Bautrocknung NRW.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.