Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

7. B+B DIALOG Asbest bei der Innenraumsanierung – aktuelle Gefahren für Fachunternehmer, Eigentümer und Betreiber von Immobilien

24. November 2016

B+B Dialog

Asbest wurde in der Vergangenheit gezielt Bauprodukten zugegeben, um deren Eigenschaften zu verbessern. So muss bei Sanierungen und Instandsetzungen in Gebäuden, die vor 1995 errichtet oder modernisiert wurden, mit Asbest gerechnet werden.
Aktuell in der Diskussion sind asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber. Beim Bohren von Löchern, Abschlagen von Putzen und Fliesen sowie Abschleifen von Oberflächen wurden bereits Asbest-Faserkonzentrationen gemessen, die weit oberhalb zulässiger Grenzwerte liegen. Die tödliche Gefahr und das hohe Haftungsrisiko sind vielen im Bestand tätigen Handwerksbetrieben nicht bekannt. Aber auch Nutzer und Betreiber von Immobilien sind hier meist ahnungslos.

Beim 7. B+B DIALOG steht die Frage im Mittelpunkt, wie Sanierer, Hausbesitzer und Behörden in Zukunft mit dem Thema umgehen können. Gezeigt und diskutiert werden erforderliche Vorerkundungen der Bausubstanz mit den dazugehörigen Verantwortlichkeiten, mögliche Schutzmaßnahmen, geeignete Sanierungsverfahren und die Wahrnehmung der Problematik auf behördlicher Seite.

Anmeldung unter: http://www.bauenimbestand-dialog.de/anmeldung/

 

 

 

Details

Datum:
24. November 2016
Veranstaltungkategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Telefon:
0221 5497-420
E-Mail:
veranstaltungen@rudolf-mueller.de
Website:
www.BauenimBestand24.de

Veranstaltungsort

Hotel Collegium Leoninum
Noeggerathstr. 34
Bonn, 53111
+ Google Karte
Telefon:
+49 228 6298-0
Website:
www.leoninum-bonn.de