Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

42. Aachener Bausachverständigentage

11. April 2016 bis 12. April 2016

Die am Bau Beteiligten werden zunehmend mit widersprüchlichen Anforderungen konfrontiert. Einerseits wollen Besteller die neueste und leistungsfähigste Bautechnik, andererseits müssen sich Bauweisen und -produkte praktisch bewährt haben. Diese Widersprüche werden im Rahmen der 42. Aachener Bausachverständigentage 2016 am Beispiel von Dächern und Außenwänden aufgezeigt und diskutiert.

Juristische Beiträge

  • „Allgemein“ anerkannte Regeln der Bautechnik – ein untauglicher Rechtsbegriff? Die Erwartungen an eine wesentliche Beurteilungsgrundlage und die Wirklichkeit
  • Der Übergang von neuen Bauweisen zu anerkannten Regeln der Bautechnik – ein Bewertungsproblem für Sachverständige

Dächer

  • Belüftungsquerschnitte von flachgeneigten Holzdachkonstruktionen
  • Nachweisfreiheit von Dachkonstruktionen nach DIN 4108-3 und DIN 68800-2 – welche Dachkonstruktionen sind tatsächlich unkritisch?
  • Aspekte der Bewertung von Leckagen in Luftdichtheitsschichten – Ergebnisse aus der Bauforschung
  • Haftzugprobleme bei Abdichtungen mit adhäsivem Verbund (FLK, Bitumen auf Beton etc.) – Erfahrungsberichte
  • Ist ein Ende des Streits um die Gefällegebung bei Dachentwässerungen in Sicht?

Fassaden

  • Müssen Algen auf Fassaden als eine „vereinbarte Beschaffenheit“ angesehen werden?
  • Loch im Putz = alles neu? Instandsetzung von geringen Beschädigungen in Putzen

Energie/Ressourcen

  • Auswirkungen der EnEV 2016 – sind die Grenzen des sinnvoll Machbaren erreicht?
  • Thermische Solaranlagen – Schadenspotential in Gebäuden durch auslaufende Frostschutzmittel
  • Umgang mit Ressourcen – Raubbau durch übermäßige Inanspruchnahme
  • Neue Erkenntnisse zu Schäden an Holzdachtragwerken von Biogasbehältern durch Mazeration

Schimmelpilze/Schadstoffe

  • Einfluss der Hausstaubbelastung, der Beschaffenheit des Untergrundes und der Luftanströmung – wie ausschlaggebend ist noch das Kriterium: 80 % relative Raumluftfeuchtigkeit?
  • Schimmelpilzinstandsetzung: Ist eine Desinfektion möglich oder ein Rückbau immer erforderlich?
  • Unerkannte Risiken durch Schadstoffbelastungen, z. B. Ausgasungen von Zusatzstoffen in Bauprodukten und chemische Reaktionen zwischen neuen und vorhandenen Baustoffen

Das im Tagungsteil Pro-und-Kontra behandelte Thema wird im Verlauf des Jahres entsprechend dem aktuellen Diskussionsstand festgelegt. Zudem ist vorgesehen, die bis dahin wichtigen Neuerungen in Regelwerken vorzustellen.
Wir hoffen, dass das Programm Ihr Interesse findet.
Anregungen zu weiteren interessanten Aspekten der o. a. Themen greifen wir gerne auf. Bitte merken Sie sich schon jetzt den Termin in Ihrem Kalender vor.

Änderungen vorbehalten!

Details

Beginn:
11. April 2016
Ende:
12. April 2016
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://www.aibau.de/aibau/tagung/index.php

Veranstalter

AIBAU gGmbH
Telefon:
0049 / 241 / 910 507 - 0
E-Mail:
info@aibau.de
Website:
www.aibau.de

Veranstaltungsort

Kongresszentrum Aachen EUROGRESS
Monheimsallee 48
Aachen, 52062
+ Google Karte
Telefon:
0049-241-91310
Website:
www.eurogress-aachen.de