Absolute Luftfeuchtigkeit

Unter der absoluten Luftfeuchtigkeit versteht man den Feuchtegehalt in g pro m³, der unter gegebenen Bedingungen herrscht. Im Gegensatz zur relativen Luftfeuchtigkeit ist die absolute Luftfeuchtigkeit immer temperaturabhängig. Für das Mauerwerk ist hier von Bedeutung, dass der entsprechende Feuchtegehalt im Mauerwerk von der vorherrschenden Luftfeuchtigkeit abhängt. So beeinflusst die absolute Luftfeuchtigkeit, also der Gehalt an Wasserdampf in der Luft, auch die Trocknungsbedingungen.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit beschreibt den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Luft. Folglich wird flüssiges Wasser oder Eis bei der Berechnung der Luftfeuchtigkeit nicht berücksichtigt. Abhängig von der Temperatur kann Luft unterschiedliche Menge Wasserdampf enthalten.

Zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts der Luft werden sogenannte Hygrometer eingesetzt.
Unterschieden wird zwischen der relativen, maximalen und absoluten Feuchtigkeit der Luft.

Relative Luftfeuchte: Das Verhältnis zwischen der absoluten und der maximalen Luftfeuchtigkeit in der Maßeinheit Prozent.
Absolute Luftfeuchte: Die in einem definierten Luftvolumen enthaltene Masse Wasserdampf, gemessen in der Maßeinheit g/m³.
Maximale Luftfeuchte: Die bei einer definierten Temperatur maximal mögliche Masse Wasserdampf, gemessen in der Maßeinheit g/m³.

Siehe auch: Hygrometer