Baubiologische Diagnostik

Die baubiologische Diagnostik beschreibt die qualitative und quantitative Analyse von Mikroorganismen an und in einem Bauwerk. Die Untersuchung bezieht sich in diesem Zusammenhang insbesondere auf Schimmelpilze sowie Bakterien, die z. B. nach einem Wasserschaden entstehen. Sie bezieht aber auch die Analyse der Raumluft auf chemische Belastungen ein. Ziel der baubiologischen Diagnostik ist, die Beurteilung einer Gesundheitsbelastung, ausgehend von den zuvor beschriebenen Faktoren.

Eine baubiologische Diagnostik kann darüber hinaus die Analyse von lebenden Organismen beinhalten, wenn diese Schäden am Bauwerk verursachen. Hier spricht man vom bislang unterschätzten Schadensbild der Biokorrosion.

Allgemein